Palmbüscheli-König

am .

Palmbüscheli-König von Eschenbach

„Otti, du bist heute unser Palmbüscheli-König“. Mit diesen Worten verdankte Pia Reith im Palmsonntagsgottesdienst in der Pfarrkirche Eschenbach, Otti Helfenstein’s langjähriges Engagement für den Palmsonntag. Seit über 40 Jahren war die „Palmbüscheliproduktion“ fest im Jahresplan verankert. Die alte Tradition der gesegneten „Palmbüscheli“ am Palmsonntag ist beliebt bei Alt und Jung. Mit Freude werden die gesegneten “Büscheli“ mit nach Hause genommen. Otti Helfenstein war es stets ein Anliegen, dieses Brauchtum zu unterstützen und den Kindern mitzugeben. An diesem Palmsonntag stand er nun das letzte Mal mit seiner Schulklasse vor und nach dem Gottesdienst parat um die „Büscheli“ zu verkaufen. Er wird im kommenden Sommer als Klassenlehrer pensioniert. Mit einer unaufgeforderten Zuverlässigkeit organisierte er mit seinen Schülern die Suche der richtigen „Zutaten“ und jeweils am Freitagmorgen vor Palmsonntag duftete es im Neuheimschulhaus in Eschenbach nach Wald. Mit einem genauen Ablauf wurden die „Büscheli“ zusammengestellt, kontrolliert, mit einer Masche versehen und verpackt für den Transport. Jedes Kind der Klasse hatte genau seine Aufgabe, so wurde gewährleistet, dass jedes „Büscheli“ mit den richtigen „Zutaten“ zusammengestellt wurde. Mit Freude und Genugtuung durften die Kinder am Sonntag die „Büscheli“ verkaufen. Der Beitrag in die Klassenkasse durfte jeder selber festlegen. Viele Generationen von Schüler und Schülerinnen durften mit Otti Helfenstein diesen Brauch pflegen und erinnern sich gerne zurück, wenn sie in einer Stube hinter dem Kreuz eines von Otti’s Schülern hergestelltes „Büscheli“ sehen. Lieber Otti die Dankbarkeit der ganzen Pfarrei ist dir gewiss.

Caroline Buholzer