Bereitschaftsgottesdienst der Firmlinge

am .

Gut die Hälfte des Firmweges liegt nun hinter uns. 13 Jugendliche holten sich seit letzten November auf dem Firmweg ihr Rüstzeug um gut vorbereitet, sich am Pfingstmontag den 21. Mai firmen zu lassen. Ein wichtiger Schritt in ihrer Vorbereitung ist der Bereitschaftsgottesdienst. Ab dann sind sie offiziell zur Firmung angemeldet. Am Sonntag den 18. März im Wochenendgottesdienst haben sich die Jugendlichen eingegeben, den Gottesdienst mitgestaltet und ihre Bereitschaft öffentlich erklärt. Ihr Motto zur diesjährigen Firmung lautet „Catching Fire“ Feuer fangen, für sich selber seine Interessen und Begabungen, aber auch für den Glauben in mir. Mit dieser Motivation standen die Firmlinge am Mikrofon und erzählten über ihr inneres Feuer. Eindrücklich wie zwei Jugendliche, Sophie und Janine, ihre Bereitschaft musikalisch erklärten. Zur Unterstützung ihrer „Glut“ bekamen sie ein unangenehm grosses Holzscheit mit auf den Weg. Denn mein Feuer braucht vor allem Nahrung für die unangenehmeren Dinge im Leben, dort wo es schwierig wird das Feuer zu entfachen, dann kann das Holzscheit nicht gross genug sein. Für ihren letzten Rest der Vorbereitung auf die Firmung wünscht die Pfarrgemeinde den Jugendlichen alles Gute.

Caroline Buholzer